Ad Grants — Voraussetzungen und Bewerbung

Wir führen Ihre Organisation durch den mehrstufigen Bewerbungsprozess und sagen, was notwendig ist damit Sie Ihr Gratis-Werbebudget ohne Umwege erhalten und Ihre Kampagnen schnell starten können.

Teilnahmeberechtigte Organisationen — Gemeinnützigkeitsstatus

Die grundlegende Vorraussetzung für die Teilnahme an Google Ad Grants ist der Wohltätigkeitsstatus der Organisation, der in dem jeweiligen Land anerkannt und aktuell ist.
Google gibt für Deutschland, Österreich und die Schweiz folgende Eigenschaften heraus, die berechtigte Organisationen erfüllen müssen:


Deutschland Organisationen müssen Vereine, Stiftungen oder andere gemeinnützige Rechtspersönlichkeiten sein, die einen gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Status haben und/oder gemeinnützig und nicht gewinnorientiert tätig sind.
Österreich Organisationen müssen Stiftungen, eingetragene Vereine, gemeinnützige Organisationen, Genossenschaften oder spezifische Rechtspersönlichkeiten sein, alle mit ausdrücklichem Gemeinnützigkeitsanspruch und einer der folgenden Rechtsformen: Verein, Stiftung öffentliches Recht, Stiftung kirchliches Recht, treuhänderische Stiftung, gGmbH, gAG, gUG, gemeinnützige Genossenschaften (gGen) oder Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdÖR).
Schweiz Organisationen müssen Stiftungen, eingetragene Vereine, gemeinnützige Organisationen, Genossenschaften oder spezifische Rechtspersönlichkeiten sein, alle mit ausdrücklichem Gemeinnützigkeitsanspruch und einer der folgenden Rechtsformen: Genossenschaft, Verein, Stiftung öffentliches Recht, Stiftung kirchliches Recht, treuhänderische Stiftung, gGmbH, gAG, gUG oder Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdÖR).

Ausnahmen

Nicht zur Teilnahme an Google für Non-Profits berechtigt sind:

  • Staatliche Einrichtungen und Organisationen
  • Krankenhäuser und Gesundheitsorganisationen
  • Schulen, akademische Einrichtungen und Universitäten

Karikative Ressorts von Bildungseinrichtungen sind jedoch teilnahmeberechtigt.

Kodex

Die Organisation verpflichtet sich zu einem Kodex zur Nichtdiskriminierung und zum „Erhalt und zur Verwendung von Spenden“.

TechSoup Global — Partner

Die Organisation muss bei dem regionalen TechSoup Mitglied registriert sein.
Das TechSoup Global Network ist ein weltweites Netzwerk, welches gemeinnützigen Organisationen und Non-Profits die Ausstattung mit Technologielösungen ermöglicht.
Google nimmt mit Google für Non-Profits an dem TechSoup Netzwerk teil und läßt die Förderberechtigung einer Organisation durch regionale TechSoup Partner prüfen.

Für Deutschland, Österreich und die Schweiz fungiert Stifter-helfen (Haus des Stiftens gGmbH) als TechSoup Partner:

  stifter-helfen.de  — Registrierung / Deutschland
  stifter-helfen.at  — Registrierung / Österreich
  stifter-helfen.ch  — Registrierung / Schweiz

Falls Ihre Organisation noch nicht registriert ist, führen Sie den Bewerbungsprozess durch. Neben den allgemeinen Informationen zur Kontoanmeldung werden u. a. und je nach Land folgende Informationen abgefragt:

  • Aktivitätsfeld (Tätigkeit der Organisation)
  • Ansprechpartner Ihrer Organisation
  • Rechtliche- und steuerrechtliche Merkmale (Steuernummer, Förderzweck, Rechtsform)
  • Registrierungsinformationen (Organisationname, Anschrift, Gesamtbudget)
  • Weitere Angaben zur Organisation (Verbandszugehörigkeit, Leitbild, Mitarbeiteranzahl)
  • Richtlinien zur Antragsstellung

Der Bewerbungsablauf erklärt

Von der Validierung durch Stifter-helfen bis zur Überprüfung des Ad Grants Kontos durch Google:

1

Token von Stifter-helfen   .   Dauer i. d. R. 7-10 Werktage

Gemeinnützige Organisationen aus Deutschland, Österreich und er Schweiz benötigen einen Token von Stifter-helfen (Haus des Stiftens gGmbH).
Dieser Token ist eine der Voraussetzungen, die Google an Organisationen stellt, um an Google für Non-Profits teilzunehmen.
Nach Registrierung Ihrer Organisation prüft Stifter-helfen die konsequente Einhaltung der Förderkriterien.
Die Rückmeldung von Stifter-helfen erhalten Sie an die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung angegeben haben.

2

Bewerbung für Google für Non-Profits   .   Relativ kurze Bearbeitungsdauer, kann aber variieren

Sobald der Prüfungsprozess bei Stifter-helfen erfolgreich durchlaufen wurde, kann über das Google-Konto der Organisation der Antrag zur Nutzung der Google für Non-Profits Angebote gestellt werden:
  https://www.google.com/nonprofits

Während des Registrierungsprozesses ist neben grundlegenden Informationen zu Ihrer Organisation die Eingabe des Validierungscodes erforderlich, den Sie von Stifter-helfen erhalten haben.
Sie werden von Google per E-Mail informiert, sobald die Bearbeitung abgeschlossen wurde.

3

Ad Grants — Kontoerstellung und Überprüfung   .   Dauer ca. 10 Werktage, kann aber variieren

Das Konto für Ad Grants wird über die Benutzeroberfläche des Google Ads Systems eingerichtet.
Bei Ad Grants Konten müssen jedoch bestimmte Einrichtungsanweisungen befolgt werden, damit sichergestellt wird, dass die Werbung für Ihre Organisation kostenlos ist.
Bevor Sie beginnen sollten Sie sich unbedingt mit dem Google Leitpfaden vertraut machen:
  Leitfaden zur Erstellung eines Google Ad Grants-Kontos
Verwenden Sie den selben Nutzernamen, den Sie schon bei Google für Non-Profits angeben haben.
Ignorieren Sie Aufforderungen zur Eingabe von Kreditkartendaten oder andere Zahlungsinformationen und überspringen Sie diese. Falls Sie Kreditkartendaten oder andere Zahlungsinformationen angeben und Ihre Kampagnen laufen, sind Sie verpflichtet, die anfallenden Kosten zu bezahlen.
Wählen Sie US-Dollar (USD) als Währung aus.

Nachdem das Konto eingrichtet wurde, kann es bei Google zur Überprüfung bei Google für Non-Profits eingereicht werden.
Achten Sie darauf, dass Ihr Konto alle Kriterien zur Kontoeinrichtung erfüllt, bevor Sie es einreichen. Zur Überprüfung benötigen Sie Ihre Konto-ID (Format xxx-xxx-xxxx).
Sie werden von Google per E-Mail informiert, sobald die Bearbeitung abgeschlossen wurde.

Richtige Konfiguration des Ad Grants-Kontos

Bewerbungen für fehlerhafte Ad Grants-Konten werden an die Organisation zurückgesandt. Das erneute Einreichen ist erst nach Durchführung der erforderlichen Korrekturen möglich.
Durch das erneute Einreichen verzögert sich der Zulassungsprozess, weshalb es sehr wichtig ist, den Google-Leitfaden zur Kontoerstellung sorgfältig zu beachten und die Bewerbung für ein richtig und vollständig konfiguriertes Konto vorzunehmen.
Gerade wenn Google Ads neu für Sie ist, kann es schnell zu Fehlern kommen.
Nachdem Ihre Organisation für Google für Non-Profits zugelassen wurde, können Sie uns gerne kontaktieren, um Unterstützung bei der Konfiguration des Ad Grants Kontos zu erhalten.


Mehr erfahren  Generelle Fragen und Antworten zu Ad Grants

Kontakt

Lassen Sie uns über neue Möglichkeiten für Ihre Organisation sprechen.

   Mit der Anfrage erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.
     

Fragen zum Ad Grants-Bewerbungsprozess


  • Was genau ist Google Ad Grants?

    Mit Ad Grants haben teilnahmeberechtigte gemeinnützige Organisationen die Möglichkeit, auf Google-Suchergebnisseiten kostenlos Google Ads-Werbung im Wert von bis zu 10.000 US-Dollar pro Monat zu schalten.

  • Was ist der Unterschied zwischen Google Ads und Ad Grants?

    Das Ad Grants Program basiert auf dem Google Ads System.
    Es gibt gegenüber der rein kommerziellen Nutzung von Google Ads diverse Einschränkungen und Richtlinien die im Rahmen von Ad Grants eingehalten werden müssen.

  • Warum erfolgt die Validierung für durch Stifter-helfen?

    Stifter-helfen ist u. a. Partner des TechSoup Netzwerks für Deutschland, Österreich und der Schweiz, welches in vielen Ländern gemeinnützigen Organisationen den Zugang zu Technologien und Bildungsangeboten ermöglicht.
    Mit dem Validierungsservice für Google für Non-Profits bietet TechSoup einen bewährten und effizienten Prozess, um gemeinnützige Organisationen anhand bestimmter Kriterien für verschiedenste Angebote dieser Partner zu validieren.

  • Was ist der Token von Stifter-helfen?

    Der Token ist ein eindeutiger Validierungscode mit dem Sie sich für Google für Non-Profits anmelden können.
    Dieser Token bestätigt die erfolgreiche Prüfung der Förderberechtigung Ihrer Organisation durch Stifter-helfen.

  • Wie lange dauert es, bis Stifter-helfen den Validierungscode erstellt?

    Sobald alle zur Prüfung notwendigen Unterlagen bei Stifter-helfen vorliegen, wird Ihre Registrierung dort i. d. R. innerhalb von 7-10 Werktagen durchgeführt.
    Über die Förderberechtigung Ihrer Organisation werden Sie via E-Mail informiert.
    Nach erfolgreicher Prüfung der Förderberechtigung wird der Validierungscode ausgestellt und in Ihrem Stifter-helfen Konto hinterlegt.

  • Wie lange ist der Token von Stifter-helfen gültig?

    Der Validierungscode läuft nach 60 Tagen ab.
    Der Code sollte also erst dann generiert, wenn er wirklich benötigt wird.
    Der Ablauf des Codes hat jedoch keinen Einfluss auf die Nutzung einer bestehenden Ad Grants Programmbewilligung.

  • Wohltätigkeitsstatus in Deutschland?

    In Deutschland ist der Wohltätigkeitsstatus die Gemein­nützigkeit, definiert nach § 52 Abgabenordnung (AO).
      Abgabenordnung (AO) § 52 - Gemeinnützige Zwecke

  • Bewerbung für Google für Non-Profits / Registrierung für Ad Grants?

    Ad Grants ist ein Programm welches im Rahmen von Google für Non-Profits angeboten wird.
    Die Zulassung zu Google für Non-Profits ist eine Voraussetzung für Ad Grants. Die Ad Grants Kontoererstellung und -prüfung erfolgt in weiteren Schritten.

  • Was tun bei bestehendem Konto mit Zahlungsinformationen?

    Falls Ihre Organisation bereits über ein Google Ads-Konto verfügt, mit dem Zahlungsinformationen verknüpft sind, kann dieses Konto i. d. R. nicht als Ad Grants-Konto aktiviert werden.
    Nur genehmigte und aktivierte Google Ad Grants-Konten stehen zur kostenlosen Nutzung von bis zu 10.000 US-Dollar monatlich zur Verfügung.
    Sie können aber zusätzlich zu Ihrem bestehenden Google Ads Konto, ein Ad Grants-Konto beantragen, welches gleichzeitig genutzt werden darf.                                            

  • Ablehnung aus Gründen des Wohltätigkeitsstatus — Was tun?

    Bewerbungen zur Teilnahme am Ad Grants-Programm können abgelehnt werden, wenn die Organisation nicht den erforderlichen Wohltätigkeitsstatus nachweisen kann.
    Falls Ihre Organisation zukünftig diesen Status erlangt, können Sie sich erneut um die Aufnahme bewerben.

  • Ablehnung bei fehlerhafter Konfiguration des Google Ads Konto

    Wenn Ihr Antrag von Google abgelehnt wurde, da das Google Ads Konto Ihrer Organisation nicht richtig konfiguriert wurde, sendet Google Ihnen üblicherweise eine E-Mail mit Anleitungen zur Fehlerbehebung und Hinweisen zur Beantragung einer erneuten Prüfung.
    Das erneute Einreichen ist erst nach Durchführung der erforderlichen Korrekturen möglich und verzögert den Zulassungsprozess.
    Daher ist es sehr wichtig, dass Ihre Organisation den Google Leitfaden zur Kontoerstellung sorgfältig beachtet und die Bewerbung für ein richtig und vollständig konfiguriertes Konto vornimmt.
    Wir helfen Ihnen gerne bei der Fehlerbehebung im Rahmen eines Google Ads Account Audits, so dass Ihr Konto für die erneute Beantragung gut aufgestellt ist.

  • Welche Währung wird verwendet?

    Das Ad Grants Programm basiert ausschließlich auf US-Dollar (USD, US$) - unabhängig vom Standort der Organisation.

Sie haben weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns — Sie erhalten schnell und unverbindlich eine Antwort.